Pressemitteilungen

Astronergy erhält 100 MW Einfuhrlizenz für Solarmodule in die Türkei

-

Frankfurt (Oder), Ankara – Astronergy zählt zu den wenigen internationalen Solarmodulherstellern, die eine Einfuhrgenehmigung vom türkischen Wirtschaftsministerium erhalten haben. Insgesamt darf das deutsche Unternehmen türkische Photovoltaikprojekte mit einer Gesamtleistung von 100 Megawatt (MW) beliefern. Im Werk in Frankfurt (Oder) werden deshalb zusätzliche Produktionslinien hochgefahren.

 

Mehr


Astronergy stattet 8.500 Postämter in Bangladesch mit Solarmodulen aus

-

Frankfurt (Oder), Dhaka – Der Solarmodulhersteller Astronergy stattet 8.500 Postämter in Bangladesch mit Photovoltaikmodulen aus deutscher Herstellung aus. Jeweils vier 250 Watt-Module sorgen zusammen mit einem Batteriespeicher für eine stabile und unabhängige Stromversorgung für Computer, Scanner und Drucker – auch in Regionen, die nicht ans Stromnetz angeschlossen oder häufig von Stromausfällen betroffen sind. 1.500 Solaranlagen wurden bereits installiert, bis Anfang 2018 soll das gesamte Projekt des bengalischen Ministeriums für Post und Telekommunikation fertiggestellt sein. Die Investitionskosten in Höhe von 20 Millionen Dollar trägt die Regierung von Bangladesch.

Mehr


Astronergy steigt ins Geschäft mit Monomodulen bis 310 Watt ein

-

 Frankfurt (Oder) - Astronergy steigt in das Geschäft mit monokristallinen Solarmodulen ein. Seit kurzem produziert das hochautomatisierte Werk in Frankfurt an der Oder neben poly- auch monokristalline Solarmodule in Premium- und Standardleistungsklassen. Für die besonders leistungsstarken Module der Leistungsklassen 295 bis 310 Watt Peak (Wp) setzt der Hersteller PERC-Zellen der neuesten Generation ein. Testergebnissen des TÜV Rheinland zufolge sind die neuen Monomodule außerdem überdurchschnittlich belastbar.

Mehr


Ansprechpartner

Vera Neuhäuser

Vera Neuhäuser

Public Relations

Telefon: +49 30 726 296 449